Medienscout-Training in Rheinland-Pfalz

Zwei besondere Workshops fanden in dieser Woche in Bad Neuenahr und in Gerolstein statt. In klassenübergreifenden Gruppen schulten wir aktive und zukünftige Medienscouts. Als Experten für digitale Medien an ihren Schulen sollen sie ihre eigene Medienkompetenz erweitern und entsprechendes Wissen, Handlungsmöglichkeiten sowie Reflexionsvermögen für eine sichere, kreative, verantwortungsvolle und selbstbestimmte Mediennutzung aufbauen, um es an jüngere Schülerinnen und Schüler weiterzugeben.

Entsprechend vielfältig und neugierig waren die Fragen gleich zu Beginn. Aus aktuellem Anlass sprachen wir über den Facebook-Datenskandal und die Auswertung persönlicher Daten. Im Anschluss fanden die Jugendlichen am eigenen Smartphone heraus, ob ihr Standort schon einmal aufgezeichnet wurde und wie sie das „Tracking“ abstellen können. Insbesondere das Experimentieren im Rahmen unserer Stationenarbeit führte zu angeregten Diskussionen, wie mit den eigenen Daten umgegangen werden sollte.

Den gesamten Nachbericht zu den Workshops mit Fotos finden Sie hier.