St.-Matthias-Gymnasium


Datum/Zeit
12.04.2018
Ganztägig

Veranstaltungsort
Digoinstraße 1
54568 Gerolstein
Deutschland


Zwei besondere Workshops fanden in dieser Woche in Bad Neuenahr und in Gerolstein statt. In klassenübergreifenden Gruppen schulten wir aktive und zukünftige Medienscouts. Als Experten für digitale Medien an ihren Schulen sollen sie ihre eigene Medienkompetenz erweitern und entsprechendes Wissen, Handlungsmöglichkeiten sowie Reflexionsvermögen für eine sichere, kreative, verantwortungsvolle und selbstbestimmte Mediennutzung aufbauen, um es an jüngere Schülerinnen und Schüler weiterzugeben.

Entsprechend vielfältig und neugierig waren die Fragen gleich zu Beginn. Aus aktuellem Anlass sprachen wir über den Facebook-Datenskandal und die Auswertung persönlicher Daten. Im Anschluss fanden die Jugendlichen am eigenen Smartphone heraus, ob ihr Standort schon einmal aufgezeichnet wurde und wie sie das „Tracking“ abstellen können. Insbesondere das Experimentieren im Rahmen unserer Stationenarbeit führte zu angeregten Diskussionen, wie mit den eigenen Daten umgegangen werden sollte.

In Vorbereitung auf ihre künftigen Vorträge interessierten sich die jungen Medienscouts vor allem für die weiterführenden Informationen unseres Referenten und nahmen die zahlreichen Anregungen gerne auf. Während die Jugendlichen der Klassenstufen 8 und 9 in Bad Neuenahr allesamt neue Medienscouts werden wollten und sich bereits ihre favorisierten Themen ausgesucht hatten, versammelten sich in Gerolstein etablierte Medienscouts und interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9 bis 12. Diese Mischung führte zu einem intensiven Austausch, bei dem sich die Jugendlichen untereinander halfen und anlernten.

Gemeinsam arbeiteten sich die Teilnehmenden im Anschluss in die Gruppenarbeitsthemen „(Cyber)mobbing“, „Hate Speech“ und „Fake News“ ein. Informiert durch die Materialien auf dem Tablets fanden sie insbesondere Gefallen am Analysieren und Vorstellen der Fallbeispiele. Angeregt durch die Videos fügten sie eigene Beispiele und Erfahrungen hinzu. So diskutierten wir u. a. gemeinsam über „haten“ beim Online-Gaming. Zum Abschluss fassten wir die wichtigsten Ratschläge in unseren Aktionsplänen zusammen, welche die Medienscouts künftig auch in die jüngeren Klassen hineintragen wollen.

 


Fotos des Workshops: